Campingstuhl auf Festivals – nichts ist wichtiger!

 

Ich selbst habe beim ersten Mal den großen Fehler gemacht, nur einen mickrigen “Camping-Hocker” mitzunehmen. Am ersten Tag schon war es nervend, auf diesem kleinen Ding zu sitzen. Zum Glück war oft ein Stuhl frei, aber ein eigener ist schon eine schöne Sache.

Im Endeffekt reicht wirklich ein günstiger Campingstuhl für ein paar Euro. Hier habe ich Euch einen rausgesucht, der günstig und recht gemütlich ist. Das obligatorische Fach fürs Trinken ist natürlich auch dabei.

 

Allerdings solltet Ihr damit rechnen, dass ein billiger Stuhl das Festival möglicherweise nicht überleben wird. Soll der Campingstuhl also länger halten, empfiehlt sich ein etwas robusteres Modell.

Schnappt Euch auf dem Festival eine Kaste Bier als Ablage für die Füße, das macht es noch gemütlicher. 😉

Tipps und Tricks

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*