Skip to main content
Schnelle und unkomplizierte Festivalfrisuren

Schnelle und unkomplizierte Festivalfrisuren

Ein Ratgeber von Vanessa Potzel

Deine Haare werden auf Festivals meist in Mitleidenschaft gezogen und du versuchst vergeblich das Nest auf deinem Kopf in den Griff zu bekommen, welches du in den ersten beiden Tagen vielleicht noch liebevoll als Frisur bezeichnest. Doch um deine Haare auch auf Festivals im Zaum zu halten, hier ein paar praktische Frisurvorschläge für euch. Zu den etwas komplizierteren Frisuren findet ihr jeweils noch einen ganz kurzen YouTube Link, indem ihr euch die Vorgehensweise noch einmal ansehen könnt.

Tipp Nummer 1: Haarbänder und Hüte

Am ersten Festivaltag sind die Haare meist noch so beschaffen, dass man sie noch offen tragen kann, wenn man dies möchte. Um trotzdem das lästige „Strähnchen aus dem Gesicht─Streichen“, welches deine Haare noch viel schneller fettig macht, zu vermeiden, sind Haarbänder eine gute Alternative. Und natürlich helfen auch Kopfbedeckungen um die Haare zu schützen und einen Sonnenstich zu vermeiden.


Empfehlung:

Ab dem zweiten Festivaltag muss man dann meist schon darüber nachdenken, wie man seine Haare am besten in Form bringen kann. Man hüpft den ganzen Tag in der Menge rum und natürlich gehören auch Schweiß und Dreck zu einem Festival dazu. Daher kann es zum einen häufig dazu kommen, dass ein paar Haare in der Menge herausgerissen werden und zum anderen ist auch die ein oder andere ungewollte Dusche nicht auszuschließen.

Schnelle und unkomplizierte Festivalfrisuren

Mit etwas Glück handelt es sich hierbei um Wasser, in den meisten Fällen ist es jedoch die sagenumwobene Bierdusche. Somit solltet ihr eure Haare am besten gut „verstauen“. Daher ein gut gemeinter Rat: nehmt euch genügend Haargummis mit. Denn nirgends ist der Haargummiverschleiß so hoch wie auf Festivals. Mit den   Haargummis (zu Amazon*) könnt ihr euch dann die verschiedensten Frisuren zaubern. So z.B. unseren

Tipp Nummer 2: Flechtfrisuren

Der Vorteil hierbei ist, eine Flechtfrisur hält am besten, wenn eure Haare nicht frisch gewaschen sind. Das macht sie griffiger und gibt am Ansatz mehr Volumen.
Die wohl bekannteste Flechtfrisur ist mit Abstand der geflochtene Zopf. Doch auch hier gibt es verschiedene Varianten.

Variante 1: Der normale Zopf

Schnelle und unkomplizierte Festivalfrisuren
  1. Für den normal geflochtenen Zopf werden deine Haare zunächst in drei gleich große Strähnen aufgeteilt
  2. Dann nehmt ihr jeweils immer die äußere Strähne und legt sie über die mittlere Strähne
  3. Schließlich wiederholt ihr diese Technik abwechselnd von rechts nach links.
  4. So bekommt ihr ganz leicht einen klassischen Flechtzopf.

Wem der normale Flechtzopf zu langweilig ist der kann diesen z.B. mit Blumen pimpen, oder unsere auch nächste Variante versuchen.

Variante 2: der Fischgrätenzopf

Schnelle und unkomplizierte Festivalfrisuren
  1. Bei einem Fischgrätenzopf unterteilt ihr eure Haare in zwei gleichgroße Strähnen.
  2. Dann nehmt ihr jeweils von einer Hälfte außen eine sehr dünne Strähne weg und legt sie auf die andere Seite, zu der anderen Hälfte.
  3. Anschließend macht ihr auf der anderen Seite genau dasselbe.
    (Achtet darauf, dass die beiden Hauptsträhnen immer klar voneinander getrennt sind)
  4. Die dünnen Strähnen werden am Ende ein Teil der großen Strähnen.
    (Tipp: Je dünner ihr die Strähnen abteilt, desto schöner der Effekt)
Schnelle und unkomplizierte Festivalfrisuren
Video via Youtube streamen

Eine Flechtvariante, welche letzten Sommer voll durchstartete und auch diesen Sommer wieder im Trend liegen wird ist

Variante 3: der Dutch Braid

Was den Dutch Braid so fancy aussehen lässt, ist der dreidimensionale Effekt, der durch die hier angewendete Art zu flechten erzeugt wird.

Schnelle und unkomplizierte Festivalfrisuren
  1. Trennt die obere Partie eurer Haare ordentlich ab.
  2. Dann teilt ihr die Partie in drei gleichgroße Strähnen.
  3. Ihr nehmt den rechten Strang und legt ihn unter die mittlere Strähne.
  4. Dann nehmt ihr die linke Strähne und legt sie ebenfalls unter die Mittlere Strähne.
  5. Jetzt nehmt ihr ein paar Haare zur rechten Strähne hinzu, bevor ihr wieder die rechte Strähne unter die mittlere legt.
  6. Das Ganze wiederholt ihr dann mit der linken Strähne.
  7. Die bisher genannten Schritte wiederholt ihr solange, bis alle am Kopf anliegenden Haare geflochten sind.
  8. Den Rest flechtet ihr dann ganz normal bis in die Spitzen weiter und bindet diesen mit einem Haargummi zusammen.
Schnelle und unkomplizierte Festivalfrisuren
Video via Youtube streamen

Den Dutch Braid könnt ihr natürlich auch mit zwei Zöpfen machen. Somit haben wir auch schon

Variante 4: Der Double Dutch Braid.

Schnelle und unkomplizierte Festivalfrisuren

Der Double Dutch Braid funktioniert genau wie der Dutch Braid, nur dass ihr eure Haare vorher noch einmal in zwei Zopfsträhnen abteilt.
Kommen wir zuletzt zu meiner liebsten und zudem auch einfachsten Festivalfrisur.

Tipp Nummer 3: Der Dutt

Der Dutt ist perfekt, wenn man wenig Zeit oder Lust hat eine Frisur zu stylen.

Schnelle und unkomplizierte Festivalfrisuren
  1. Einfach die Haare zu einem Zopf zusammennehmen
  2. Den Zopf eindrehen
  3. Mit Haargummi Haarspangen fixieren.
    Und fertig ist der Dutt.

Ihr könnt natürlich auch die verschiedenen Frisurvorschläge miteinander verbinden. So z.B. mit einer Flechtfrisur inklusive Haarband.

Nun habt ihr die ein oder andere Idee für euren Look auf dem nächsten Festival bekommen. Und wenn ihr euch die verschiedenen Techniken angeeignet habt, könnt ihr vielleicht sogar euren Festivalbekanntschaften bei deren Frisurenproblemen aushelfen.

Zuletzt noch eine kurze Checkliste, für Dinge die ihr benötigt.



Menu
*Werbung
* Dies ist ein Affiliate Link und wird als Werbung gekennzeichnet.


Cookie Preference

Please select an option. You can find more information about the consequences of your choice at Help.

Select an option to continue

Your selection was saved!

Help

Keine Arme, keine Kekse

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben. Sie geben Einwilligung zu unseren Cookies, wenn Sie unsere Webseite weiterhin nutzen.

  • Accept all cookies:
    All cookies such as tracking and analytics cookies.
  • Reject all cookies:
    No cookies except for those necessary for technical reasons are set.

You can change your cookie setting here anytime: Datenschutzerklärung. Impressum

Back