Skip to main content
Festival Bier kühlen PIls

Tricks zum Bier kühlen am Festival

Werbung

Für einen gewöhnlichen Festivalgänger ist es das Horrorszenario überhaupt – warmes Bier. Um dies zu verhindern, gibt es viele Möglichkeiten. Dabei ist Bier kühlen auf einem Festival mit den richtigen Tricks nicht allzu schwer.

Bier kühlen mit Kühlschrank oder Kühlbox?

Die einfachste Lösung zum Bier kühlen wäre es, einfach einen Kühlschrank mitzunehmen und diesen mit Hilfe eines Aggregates oder normalem Strom zu betreiben. Allerdings verbieten viele Veranstalter immer häufiger die Mitnahme solcher Geräte, da die alten Kühlschränke dort liegen gelassen werden und dem Veranstalter somit hohe Entsorgungskosten entstehen. Aber auch im Falle dessen, dass Ihr keinen Strom zur Verfügung habt, gibt es einige kreative Auswege, um der Hitze zu trotzen. Ein Beispiel hierfür wären die klassischen Kühlboxen, welche bereits für kleines Geld erworben werden können. Mit Hilfe von Kühlakkus kann mit dieser Methode eine lange Zeit für kaltes Bier gesorgt werden.

Ein Problem gibt es hier allerdings: Man sollte darauf achten, die Box schnellstmöglich zu schließen, da durch das häufige Öffnen warme Luft in die Box gelangt und der Kühleffekt so nur eine gewisse Zeit lang aufrechterhalten bleibt, daher wäre der Kühlschrank, wenn Strom zur Verfügung steht, zu bevorzugen.

Werbung

Vorsicht bei Trockeneis!

Ein weiterer beliebter Tipp zum Bier kühlen, ist die Mitnahme von Eisboxen. Hierbei wird ein luftdichter Aufbewahrungsgegenstand, vorzugsweise eine Kühlbox, gleichmäßig mit Eis und Bierdosen befüllt. Der Vorteil liegt darin, dass selbst wenn das Eis geschmolzen ist, noch kaltes Wasser dafür sorgt, dass die Bierdosen angenehm kalt bleiben. So könnt Ihr mindestens ein oder zwei Tage bei heißen Temperaturen euer Bier kalt genießen.

Alternativ ist es auch denkbar, auf Trockeneis zurück zu greifen. Zwar ist dieses mittlerweile ebenfalls von einigen großen Festivalveranstaltern verboten, wenn es jedoch erlaubt ist, bietet es eine gute Möglichkeit zum Bier kühlen.

Doch beim Umgang mit Trockeneis sollte man Vorsicht walten lassen. Trockeneis kühlt zwar mehrere Tage, ist aber genau aus diesem Grund nicht ganz ungefährlich. Flaschen oder Dosen könnten durch die extreme Kälte platzen. Auch man selbst kann sich an der eisigen Kälte die Hand verbrennen – genau, verbrennen an Eis.

In der Socke Bier kühlen – die Sockenmethode

Eine etwas unbekanntere, aber dennoch effektive Art zum Kühlen, ist die sogenannte Sockenmethode. Hier wird eine Dose Bier einfach in eine wassergetränkte Socke gestellt. Durch die Verdunstung in der Sonne wird Kälte produziert, welche an die Bierdose abgegeben wird. Wichtig ist hierbei lediglich darauf zu achten, dass genügend Wind im Spiel ist. So könnt Ihr mit einer simplen Methode schnell und unkompliziert euer Bier kühl halten.

Wem es nicht zu viel ist, ein Loch zu graben, der kann auch die Möglichkeit nutzen, die Dosen einfach einzugraben. Die Erde, die Ihr über die Dose schüttet, kühlt lange und schützt vor der Hitze. Solange man nicht vergisst, wo man den Schatz vergraben hat, ist auch dies ein effektiver Lösungsweg. Umsetzbar ist er allerdings nur, wenn Ihr das richtige Werkzeug dabei habt, um überhaupt ein Loch graben zu können.

Eine letzte Alternative für die, die es lieber frisch gezapft genießen, wäre ein Kühlmantel für das Fass. Hier gibt es viele diverse Vorrichtungen auf dem Markt, welche versprechen, dass durch einen isolierten Kühlmantel für diese Fässer das Bier ein oder zwei Tage zuverlässig gekühlt wird.

Alle Tricks zum Bier kühlen

  • Kühlschrank
  • Isolierte Kühlbox mit Kühlakkus
  • Isolierte Kühlbox mit Crushed Ice
  • Trockeneis
  • Sockenmethode
  • Eingraben
  • Kühlmantel für Fassbier

Egal für welche Möglichkeit Ihr euch entscheidet, mit diesen Tricks müsst Ihr nie wieder auf kaltes Bier bei eueren nächsten Festivalbesuchen verzichten. Mit einem kühlen Bier machen auch die beliebten Festivalspiele, wie beispielsweise Flunky Ball, noch mehr Spaß.



Notice: Undefined variable: gadgets_posts in /www/htdocs/w017769b/festival-lover-wordpress/wp-content/themes/affiliatetheme-child/sidebar-bottom.php on line 28

Warning: array_merge(): Argument #1 is not an array in /www/htdocs/w017769b/festival-lover-wordpress/wp-content/themes/affiliatetheme-child/sidebar-bottom.php on line 28

Menu
    *Werbung

    * Dies ist ein Affiliate Link und wird als Werbung gekennzeichnet.